Aufsichtsrat für Compliance und zur Abwehr von Angriffen

Der Aufsichtsrat für Compliance und zur Abwehr von Angriffen (Supervisory Board for Compliance and Management of Hostile Acts) hat das Ziel, folgendes sicherzustellen:

  • Dass die Mitarbeiter von Smart Global Privacy® die höchsten professionellen Standards einhalten.
  • Dass alle Angriffe auf Smart Global Privacy® und seine Mitarbeiter, wie z.B. Cyber-Angriffe, mit Härte und umgehend behandelt werden.

Der Rat setzt sich wie folgt zusammen:

Benoît Kandel

Ecole de Guerre (Französische Kriegsschule), Schule für französische Gendarmerieoffiziere, Spezielle Militärakademie von Saint-Cyr.

Derzeit Präsident von Galatyn Conseils (Sicherheit und Risikoprävention) und Ratsmitglied der “Metropole Nizza Cote d’Azur”, zuständig für zivile Sicherheit und Risikomanagement. Von 2008 bis 2013 Erster stellvertretender Bürgermeister von Nizza, Delegierter für Sicherheit. Von 2007 bis 2008 Technischer Berater des Ministers der französischen Überseegebiete für Sicherheit, Maßnahmen auf See, Strafsachen und Risikomanagement. Von 2003 bis 2007 Oberst der Alpes Maritimes Gendarmerie.

Christian Prouteau

Die Ecole militaire interarmes (EMIA-Militärschule), die Schule für französische Gendarmerieoffiziere. Christian Prouteau gründete die Eliteeinheit der Gendarmerie nationale, die GIGN. Ehemaliger Präfekt und Oberst der Reserve-Gendarmerie.

Alexandre Kroutinsky

Alexander ist seit dem frühen Alter von 11 Jahren als IT-Entwickler tätig. 1982 entwickelte er sein erstes Telekommunikationsnetz (BBS, TELESYSTEM…). Seine erste Position war als Tutor an einer technischen Schule, dann war er an der Gründung von Payline für Experian beteiligt. Er arbeitete auch in der Schweiz für Serono und den öffentlichen Verkehr von Genf, sowie die WTO (UNO), um die Sicherheitsnetze zu untersuchen. Er kehrte nach Frankreich zurück als Leiter des Beirats der ESIG und war Mitbegründer der Hackademy-Schule (2002-2005) für die White Hats und zur Unterstützung von Unternehmen bei der Sicherung ihrer Netzwerke, dann als Zweigstellenleiter von Supinfo. Im Jahr 2010 gründete er Campus ID in Sophia Antipolis, das heute als eine der führenden lokalen Spezialuniversitäten für Softwareentwicklung und IT an der französischen Riviera anerkannt ist. Alexandre ist außerdem ein häufiger IT-Kolumnist bei Radio France (Franceinfo &
France bleu) und Azur TV. Er schloss sein Studium am INRIA-Institut (Nationales Forschungsinstitut für Informationstechnologien und Robotik) mit einem Master in Informatik (1991) ab.

Georges Ataya

Geschäftsführender Partner bei ICT Control NV/SA, einem Unternehmen mit Sitz in Brüssel, das sich mit Unternehmens- und Management-Beratung befasst. Zu den Kunden gehören verschiedene Organisationen im öffentlichen und privaten Sektor, die sich auf die Berater von ICT Control verlassen, um ihnen Vorteile zu verschaffen, Risiken zu vermeiden und die Verwaltung der Informationstechnologie zu verbessern.

Professor and Academic Director in IT Management Education Academic Director of IT Management Education at Solvay Brussels School of Economics and management. Professor at the Master in Management delivering Enterprise Consulting workshop since 2006 and in charge of IT Governance from 2011. Vice President cademic Director of IT Management Education at Solvay Brussels School of Economics and
management.

Past International Vice President of ISACA from 2006 to 2010, Past Chair of the External Relations Committee and co-founder of the Value Governance framework and the VALIT publications, directing the International Web
project oversight, revamping COBIT and initiating the activities since 2002 of the IT Governance Institute. Georges acted as President of the Belux/Belgium Chapter and served in the Benelux Chapter since 1986.

Judiciary expert since 1992. Founder of the Belgian Chamber of IT Expert witnesses, member of ABEX, association of expert witness professionals in Belgium. Mediation in IT conflicts and member of the Bmediation (Bmediation.be) CEPANI (cepani.be) and Centre de médiation and arbitrage de paris (cmap.fr).